Sommer 2007 mit und Herren 40 II

Home
Vorbereitung
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Spiel 4
Spiel 5

 

 

Das 4. Spiel findet in Willich statt.

Auf der schönen Anlage erwarten uns spannende Spiele.

Werner hat einen starken Gegner. Schöne Ballwechsel können von der Terrasse beobachtet werden. Am Ende gewinnt der Gegner aus Willich verdient sein Spiel.

Robert kämpft wie immer:

Aber am Ende fehlt etwas. Etwa der Biss in den Zaun?

Nach dem Spiel findet er eine Ersatznahrung. Das Ergebnis im Doppel zeigt, das der Kuchen (oder was ist das?) den Erfolg garantiert.

Das Spiel von Peter können wir hier nicht beurteilen. Er hat nur kurz gespielt, sein Gegner hatte keine Chance.

Das einzige Bild von Peter können wir daher erst nach dem Spiel "schießen". Es zeigt einen grinsenden Gewinner.

Ach ja, Wilhelm spielt dann auch noch. Er trägt sein T-Shirt spazieren.

Hat er geschwitzt?

Hartmut lässt heute wieder den Kampfstier raus.

Manchmal ist er aber ein wenig orientierungslos. Er führt hoch und lässt dann den Gegner wieder herankommen. Manchmal verwechselt er sogar den Platz auf dem er spielen soll.

Er schaut seinen Gegner fragend an. Was ist das nun? Aber gewonnen hat Hartmut das Spiel auf jeden Fall.

Uwe ist wie immer der Letzte auf dem Platz.

Vermutlich macht er dies absichtlich, damit sich alle Zuschauer auf sein Spiel konzentrieren können.

Uwe gewinnt den 1. Satz hoch, der 2. Satz verläuft genau umgekehrt.
Im 3. Satz ist Uwe wieder voll da und gewinnt.
Zumindest ein Teil der Zuschauer findet das gut.

Unser aller Trainer Jürgen ist von der sportlichen Leistung begeistert.

Aber am Liebsten möchte er selber mitspielen und beginnt sofort mit der Verbesserung seiner Fitness. Er verspricht, nur noch Apfelwasser zu trinken.

Doppel 1 spielt unter dem Motto "versprochen und eingelöst".

Den Hintergrund des Versprechens zeigt die Anzeigtafel.

Mädels: Bitte wegschauen. Der ist zu alt...

Aber Werner und Wilhelm gewinnen das Spiel trotzdem nach konzentriertem Spiel.

Uwe und Peter zeigen in Doppel 2 ein gutes Spiel. Gegen Ende des Spiels wird es ziemlich eng. Aber Uwe und Peter gewinnen.

Doppel 3 steht unter dem Motto "nullo Problemo".

Robert und Hartmut gewinnen. Der Grosse und der Kleine bewundern sich gegenseitig und grinsen verschämt vor sich hin.

Am Schluss sind alle zufrieden, nur das Endergebnis kennt keiner.

Aber das ist nicht wichtig.

Übrigens: Das Versprechen mit dem Apfelwasser hat nicht lange gehalten.

 

Home | Vorbereitung | Spiel 1 | Spiel 2 | Spiel 3 | Spiel 4 | Spiel 5