Winter 2007/2008 mit und Herren 40 II

 

     
Home
Sommer 2006
Sommer 2007
Sommer 2008
Winter 2005/2006
Winter 2006/2007
Winter 2007/2008

 

Nach dem erfolgreichen Aufstieg im letzten Winter gibt es eigentlich nur ein Ziel: "Erhalt der Spielklasse". Große Gegner warten auf uns. Hier ist natürlich unsere übermächtige 1. Mannschaft zu nennen.

In diesem Winter stehen 6 Spiele auf unserem Programm:

Gespielt wird jeweils am Sonntag um 14 Uhr:

  • 28.10.2007 in Issum
  • 04.11.2007 in Moers (Gardemann)
  • 02.12.2007 in Moers (Vinn)
  • 16.12.2007 in Moers (Gardemann)
  • 24.02.2008 in Moers (Gardemann)
  • 23.03.2008 in Moers (California)

Unser 1. Spiel in Issum beginnt mit einer Verspätung. Unser offizieller Spielplan lässt uns eine halbe Stunde zu früh "antanzen". Wir nutzen die Zeit und schlagen ein paar Bälle, um warm zu werden. Plötzlich springt Jürgen mit einem Strahlen im Gesicht auf den Platz und stimmt uns ein: "Das ist nicht die Verbandsliga-Mannschaft. Das sind alles nur Hobbyspieler".

Na dann ...!


Somit haben wir Hoffnung auf ein gutes Ergebnis. Die Zuschauer strömen auch schon auf den Platz.

Heinz spielt auch gegen einen "Hobbyspieler". Er spielt zum 1. Mal in seinem Leben in der Meisterschaft Doppel und Einzel mit einem Ergebnis von 24:0 Spielen. Er sieht ganz schön locker aus.

Übrigens: Das Ergebnis ist aus seiner Sicht 0:24.

Werner ...

 

Hm ... Der ist aber gut!

Wilhelm, Peter ... Unsere Gegner sehen wir auch so!

Das ist nicht schlecht, wie der Henning spielt.
Da kann Wilhelm trotz eigener guter Leistung nur staunen.

Öffnet Peter eine Sektflasche?

 

Wohl nicht ...!

Fazit: Das 1. Spiel war mit 1:9 nicht wirklich erfolgreich. Aber es hat Spaß gemacht.

 

Unser 2. Spiel ... Kann ja nur einfacher werden. Oder?

Die Zuschauer strömen wieder in Scharen.

Sind die Zuschauer zuversichtlich? Der Blick von Norbert deutet es an ... Eher wohl nicht ...

 Jürgen steht  mit seinem Spiel unter dem Motto "Jürgen und die Kugel". Er ist zuverlässig und gewinnt ohne Probleme. Seiner Aufschläge erreichen zeitweise über 200 km/h.

Peter und sein Lächeln (oder Grinsen?). Teilweise dominiert er seinen Gegner in gewohnter Art und Weise.

Bei Wilhelm stimmt heute nichts. Selbst die Haare liegen quer. Der Bart ist auch nicht mehr so, wie es sein soll.
Fazit: Unser "Depri" hat keine Chance.

Werner kämpft wie immer, aber am Ende reicht es nicht.

Uwe mit seiner neuen Dynamik kämpft ohne Ende. Leider am Ende auch ohne den erhofften Erfolg.

Fazit: Auch das 2. Spiel war nicht wirklich erfolgreich. Der "Spaßfaktor" wird langsam geringer. Wir müssen die Klasse der Gegner anerkennen. Auf ein Neues im nächsten Spiel...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home | Sommer 2006 | Sommer 2007 | Sommer 2008 | Winter 2005/2006 | Winter 2006/2007 | Winter 2007/2008I

Stand: 05.11.07