Herren 40 II
Spiel 5

Im 5. Spiel steht für uns viel auf dem Spiel. Nach den vergebenen Chancen der letzten Wochen ist noch eine letzte Chance auf den Aufstieg vorhanden. Einige habe große Hoffnungen, andere eher weniger. Die Vorbereitung halte ich diesmal für nicht so richtig gelungen. Es gibt Mannschaften, die sich anders vorbereiten. Sogar ein Training in  der Woce und auch ein Training  vor dem Spiel wurde bei anderen Mannschaften schon gesehen. Trotzdem stimmt die Einstellung am heutigen Tag.

Die Tatsache, daß dieser Bericht erst mit Verspätung ins Netz gestellt wird läßt ahnen, daß das Ergebnis nicht unbedingt unseren Hoffnungen entspricht. Am Ende steht eine knappe Niederlage.

Die einzelnen Spiele waren aber trotzdem sehr schön und auch gut. Wir hatten in wirklich allen Einzeln und Doppeln eine Chance. Ein wirklich tolles Spiel zeigte z.B. unser Peter, der sich trotz einiger merkwürdiger Vorkommnisse auf dem Platz nicht aus der Ruhe bringe ließ.

Aber die gute Laune bleibt uns trotzdem noch erhalten. Dies liegt auch wieder an den sehr netten Gastgebern und insgesamt fairen Spielen. Vielleicht ist der wirklich der Erfolg nicht Alles.

Die Doppel waren wie immer auf hohem Niveau. Leider mußten wir alle 3 Doppel gewinnen. Nach Ende von zwei Doppeln war das Thema aber erledigt. Das dritte Doppel sollte über den 3. Satz entschieden werden. Hier war jedoch dann die “Luft raus”. So wurde die verkürzte Fassung gwählt.

Die Rückfahrt nach Schaephuysen führte uns dann ins eigene Klubheim. Dort nahm der Tag dann ein ruhiges und feuchtes Ende.

[Herren 40 II] [Sommer 2005] [Winter 2002/2003] [Sommer 2003] [Sommer 2004]