Herren 40 II
Spiel 2 - 22.05.2005

In das heutige Spiel gehen wir mit gemischten Gefühlen. Unser heutiger Gegener aus Viersen hat - wie wir - das erste Spiel mit 8:1 hoch gewonnen. Der erste Eindruck vom Gegner und der Anlage in Viersen ist toll. Die Anlage liegt in einem Park. Einfach schön. Auch die Terrasse lädt zum Verweilen ein.

Wir werden - das ist das Schöne in unserer Klasse - nett begrüßt. Schon beim “Einspielen” sehen wir, daß uns eine schwere Aufgabe erwartet.

Achim spielt zuerst.  Als Nummer 2 hat einen schweren Gegner. Ab und zu hadert er mit seinem Schicksal.

Aber er konzentriert sich immer wieder.

Am Schluß steht ein sicher Sieg. Die Zuschauer bescheinigen eine tolle Leistung.

Auf dem zweiten Platz rennt Jürgen um sein Leben. Er hat es nicht leicht. Trotz vieler schöner Bälle muß er am Schluß die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Mit letzter Kraft beseitigt Jürgen die Schäden am Platz, die durch die enorme Laufarbeit entstanden sind.

Peter kommt heute leider nicht weiter. Er hat schöne Schläge, aber sein Gegner hat immer das bessere Ende.
Vielleicht hätte eine andere Spielweise geholfen.

Die zweite Runde begimnt mit Norbert, der als Nummer 1 einen schweren Gegner hat. Am Ende steht aber ein knapper Sieg für uns. 

Nebenan spielt Wilhelm, den man wohl aus dem Sand wieder ausgegraben (siehe letztes Spiel) hat. Leider hat sich nach dem Spiel sein Gegenspieler in das gleiche Loch eingegraben. Vermutlich hat er den Ausgang des Spiels so nicht erwartet. Aber: Auch hier ist zu verzeichnen, daß Wilhelm toll gespielt, gekämpft und gesiegt hat.

Eine gute Saison ist zu erwarten.

Die Zuschauer aus Schaephuysen sind mittlerweile auch ziemlich entspannt.

Dies auch, weil die Mannschaft austrainiert ist und vor den Doppeln keine Angst mehr hat.
Eine tolle Mnnschaft.

Welch ein Körper ....

Das Spiel von Uwe ist wie immer toll. Er nimmt den ganzen Platz ein und ist überall. Sieg!

Von den Doppeln reden wir nicht mehr. Die Mannschaft aus Viersen hat resigniert.

Derf anschließende gemütliche Teil ist schön wie immer. Das Essen war Spitzenklasse. So geht ein schöner Tag langsam zu Ende.

Unseren Freunden aus Viersen wünschen wir weiter viel Glück und vielleicht sogar noch den Aufstieg.

[Herren 40 II] [Sommer 2005] [Winter 2002/2003] [Sommer 2003] [Sommer 2004]