Herren 40 II
Spiel 6 - 18.06.2005

Dienstag - unser Trainingstag - kam die frohe Botschaft: Die Mannschaft von Hüls hat in Homberg verloren. Also: Nicht nur der Aufstieg ist perfekt, auch der 1. Platz in der Tabelle ist gesichert. Heute spielen wir ohne unsee Spitzenspieler. Gründe sind Urlaub und Wassersport. Aber wir werden uns anstrengen.

In der ersten Runde steigt wieder unser “Langspieler” Wilhelm ein.

Gestern Fußball und heute wieder 3 Sätze. Am Ende: Sieg!

Helmut - eingesprungen für Norbert - hat es in seinem 1. Medenspiel schwer. Trotz seines Einsatzes muß er das Spiel leider klar abgeben.

Uwe ist - wie immer - die Zuverlässigkeit in Person. Klarer Sieg!

Ist er das wirklich auf dem Foto? Oder ist es der Holzmichel?
Auf jeden Fall hat sich Uwe wieder eine Pause verdient.

Peter hat leider keine Chance. Eigener Kommentar: Scheisse!

Nach diesem Spiel werden die Werbeinnahmen durch die Werbung für Gerolsteiner wohl sinken.

Uwe und Jürgen spielen die beiden letzten Einzel. Beim Spielstand von 2:2 sind die Punkte natürlich wichtig und gefragt. Aber die jeweiligen ersten Sätze gehen verloren. Es sieht schlecht aus. Hüls geht schon von einem 7:2 Sieg aus. Mutig. Schauen wir mal.

Jürgen sieht ein wenig mitgenommen aus.

Am Ende der Einzel steht es 3:3. Aus dem 7:2-Sieg für Hüls wird wohl nichts mehr. Also bringen die Doppel die Entscheidung. Die Zuschauer bringen sich in Position.

Schnell werden noch die Internetseiten auf den neuesten Stand gebracht.

Die Stimmung steigt.

Uwe setzt seine coolste Miene auf.

Das dritte Doppel spielt zwar fast im Wald. Aber am Ende steht der Punkt Nummer 4.

Doppel 2 verliert nach hartem Kampf. Also muss das 1. Doppel den entscheidenden Punkt holen. Zeitweise wird erbittert gekämpft.

Alles wird gut. 5:4 für den TC-Schaephuysen.

 

Glückwunsch an den Aufsteiger. Das war eine eindrucksvolle Saison.

[Herren 40 II] [Sommer 2005] [Winter 2002/2003] [Sommer 2003] [Sommer 2004]